Aktuelles

22.06.2018

Deloitte Sonderpreis für den besten JUNIOR Geschäftsbericht geht an Pimp my taste

Die Schüler der Klara-Oppenheimer-Schule in Würzburg setzten sich gegen 29 andere Schülerfirmen mit ihrem Geschäftsbericht durch. Beim JUNIOR Bundeswettbewerb in Berlin nahm Pimp my taste die Auszeichnung von Deloitte entgegen.

Der Deloitte Sonderpreis „Bester JUNIOR Geschäftsbericht“ geht in diesem Jahr nach Bayern. An der Klara-Oppenheimer-Schule in Würzburg entwickelten die Jungunternehmer ein Kochbuch mit regionalen und saisonalen Slow Food Rezepten. Mit 30 Kochanleitungen können sich Leser durch die Region führen lassen.

Eine Experten-Jury bestehend aus Deloitte-Mitarbeitern hatte zuvor die 30 eingereichten Geschäftsberichte geprüft und nach allen Regeln einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft genauestens inspiziert. Der JUNIOR Bundesförderer Deloitte lud das Gewinnerteam zum Bundeswettbewerb für mehrere Tage nach Berlin ein.

„Schüler lernen bei JUNIOR Geschäftsideen zu entwickeln und praktisch umzusetzen.“, so Prof. Dr. Wolfgang Grewe, Vorsitzender des Vorstands der Deloitte-Stiftung. „Durch die frühzeitige Auseinandersetzung mit ökonomischen Fragestellungen werden sie nachhaltig auf spätere Herausforderungen im Wirtschaftsleben vorbereitet. Sie erfahren unternehmerisches Denken und Handeln hautnah und lernen verantwortungsbewusst und selbständig zu arbeiten. Jedes Jahr sind wir aufs Neue begeistert von der Kreativität und dem Engagement der jungen JUNIOR Unternehmer.“

Dass die Jungunternehmer von Pimp my taste eine mehr als überzeugende Entwicklung im Rahmen ihrer Unternehmertätigkeit gezeigt haben, beweist auch die Tatsache, dass sie bayerischer Landessieger geworden sind.


Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Mehr Informationen
Einverstanden